Beauty · Hautpflege · Review

Hautpflege-Update #2: Anderer Fokus – es lebe Antiaging! Teil 2, die Morgenroutine

Heute kommt der etwas kürzere Teil meiner Hautpflege: die Morgenroutine. Wie ihr vielleicht wisst, bin ich ein Morgenmuffel und habe selten Lust mich morgens intensiv mit meiner Haut zu beschäftigen, deswegen gibt es hier wenig Klimbim. Was ich euch hier zeige, ist auch nur der „Durchschnitt“, denn natürlich variiere ich viel und benutze mal das eine und mal das andere Produkt und wie schon bei meiner Abendroutine verweise ich auf meinen Instagramaccount, dort zeige ich auch meine Neuzugänge.

Die Reinigung

Da meine Haut so gut aufgestellt ist, bin ich dazu übergegangen mir morgens, wenn ich abends gepeelt habe, das Gesicht mit dem Balea med Gesichtswasser zu reinigen. Es erfrischt, ich vertrage es gut und es spendet ein kleines bisschen Feuchtigkeit. Mir geht es dabei darum Reste von Pflegeprodukten und abgestoßene Hautschüppchen mit einem Wattepad von meiner Haut zu nehmen. Das hilft mir weniger Mitesser zu bekommen und so rollt sich der Sonnenschutz seltener ab.

IMG_1147

Inhaltsstoffe
Aqua, Glycerin (feuchtigkeitsspendend), Pentylene Glycol (Lösungsmittel, feuchtigkeitsspendend), Hydrogenated Starch Hydrolysate (Zuckeralkohol, feuchtigkeitsspendend), Panthenol (hautberuhigend, wundheilungsfördernd), Cucumis Sativus Fruit Extract (Gurkenextrakt), Sodium Carboxymethyl Betaglucan (viskositätserhöhend), Citric Acid (Zitronensäure)

Das Serum

Morgens kommt es mir beim Serum auf Antioxidantien an um den Sonnenschutz zu boostern. Am meisten setze ich auf eine altbewährte Kombi: Vitamin C und Vitamin E. Da v.a. Vitamin C nicht besonders stabil ist, mische ich mir alle 2-3 Wochen selbst ein Antioxidantienserum. Es handelt sich dabei um eine leicht abgewandelte Version von dem Rezept, das ich hier schon einmal gepostet habe. In der neuen Version enthält es 10% Vitamin C und zusätzlich 5% Grünteeextrakt.

IMG_7608

Inhaltsstoffe
Aqua,  Ascorbinsäure (Vitamin C), Grünteeextrakt (Propylene Glycol, Aqua, Camelia Sinensis), Mandelöl, Sheabutter, Kakaobutter, Glycerin (feuchthaltend), Cetearyl Wheat Straw Glycosides (and) Cetearyl Alcohol (Emulgator, Palmöl-frei), Jojobaöl, Tocopherol (Vitamin E), Nachtkerzenöl, Glyceryl Stearate Citrate (Emulgator), Natron, Xanthan (Gelbildner)

Als zweites benutze ich von Paulas Choice den Skin Recovery Toner, der wunderbar Feuchtigkeit und noch ein paar mehr Antioxidantien liefert. Ich trage ihn direkt mit den Händen auf mein Gesicht, wo er sofort einzieht.

IMG_3389

Inhaltsstoffe
Aqua, Cyclopentasiloxane (Silikon, Weichmacher), Butylene Glycol (Lösungsmittel, feuchtigkeitsspendend), Glycereth-26 (Weichmacher), Dimethiconol (Silikon, Weichmacher), Oenothera Biennis (Evening Primrose) Oil (Nachtkerzenöl), Borago Officinalis (Borage) Seed Oil (Borettschsamenöl), Sodium Hyaluronate (Salz der Hyaluronsäure), Tocopheryl Acetate (Vitamin E Derivat), Tocopherol (Vitamin E), Ascorbyl Palmitate (Vitamin C Derivat), Panthenol (hautberuhigend, wundheilungsfördernd), Allantoin (hautberuhigend, wundheilungsfördernd), Glycerin (feuchtigkeitsspendend), Hydrogenated Lecithin (Emulgator), Caprylic/Capric Triglyceride (Neutralöl), Niacinamide (Antiaging-Wirkstoff), Superoxide Dismutase (Enzym zur Reduktion von Radikalen), PEG-40 Hydrogenated Castor Oil (Emulgator), Linoleamidopropyl PG-Dimonium Chloride Phosphate (eigentlich ein antistatisches Haarpflegemittel), Laureth-4 (mildes Tensid), Laureth-23 (mildes Tensid), Disodium EDTA (Komplexbildner), Sodium Benzoate (Konservierungsmittel), Phenoxyethanol (Konservierungsmittel), Chlorphenesin (Konservierungsmittel), Benzoic Acid (Benzoesäure, Konservierungsmittel), Sorbic Acid (Sorbinsäure, Konservierungsmittel).

Der Sonnenschutz

Das absolut perfekte Produkt habe ich immer noch nicht gefunden, aber ich habe ein paar Cremes angesammelt, mit denen ich ganz gut zu recht komme. Der mineralische Sonnenschutz, den ich seit mittlerweile vier Monaten benutze, ist von Paulas Choice die Calm Feuchtigkeitscreme mit LSF 30 für Mischhaut und ölige Haut. Auf angefeuchtetem Gesicht zieht er fast vollständig ein und hinterlässt nur einen leichten weißlichen Schleier. Was ich auch schon in meiner ausführlicheren Review bemängelt habe, ist der relativ niedrige UVA-Schutz von 10 (obwohl ich bedenken muss, dass so schon 90% der UVA-Strahlen gefiltert werden!).

IMG_1063

Inhaltstoffe:
Aqua, Ethylhexyl Palmitate (geschmeidigmachendes Öl), Zinc Oxide (Nano, 6%) (UV-Filter), Cyclomethicone (Silikon), Titanium Dioxide (Nano, 2,32%) (UVB-, UVA2-Filter), Dimethicone (Silikon), Glyceryl Stearate (Coemulgator, Konsistenzgeber), PEG-100 Stearate (Emulgator), C12-15 Alkyl Benzoate (antimikrobiell, Weichmacher), Polysorbate 80 (Emulgator), Caprylyl Methicone (Silikon, Weichmacher), Sodium Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer (Stabilisator für Emulsionen, Filmbildner), Isohexadecane (Lösemittel, Tensid, Weichmacher), Cetyl Alcohol (Fettalkohol, Koemulgator, Konsistenzgeber), Propylene Glycol (Lösungsmittel, feuchtigkeitsspendend), Polyglyceryl-6 Isostearate (Emulgator, geschmeidig machend), Allantoin (heilungsfördernd, beruhigend), Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extract (Kamillenextrakt, hautberuhigend), Camellia Sinensis (Green Tea) Leaf Extract (Grünteeextrakt), Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract (Süßholzextrakt, entzündungshemmend), Alumina (Aluminiumoxid, Tonerde), Aloe Barbadensis Leaf Juice (Aloe Vera Saft), Glycerin (feuchtigkeitsspendend), Panthenol (hautberuhigend, wundheilungsfördernd), Algae Extract (Weichmacher, Antioxidant), Lauryl PEG-9 Polydimethylsiloxyethyl Dimethicone (Emulgator), Polyhydroxystearic Acid (Emulgator), Triethoxysilylethyl Polydimethylsiloxyethyl Hexyl Dimethicone (Weichmacher), Caprylyl Glycol (geschmeidigmachend, Feuchthaltemittel, Konservierungsmittel), Butylene Glycol (Lösungsmittel, feuchtigkeitsspendend), Diethylhexyl Carbonate (geschmeidig machend), Triethoxycaprylylsilane (viskositätserhöhend), Disodium EDTA (Komplexbildner), Phenoxyethanol (Konservierungsmittel), Chlorphenesin (Konservirungsmittel)

Für den Hals verwende ich am liebsten das neue Sonnengel von Sunozon (Rossmann) mit LSF 30. Es hat eine sehr wässrige leichte Konsistenz und klebt kaum. Im Gesicht vertrage ich es auch gut, aber leider bleibt ein sichtbarer Glanz, den ich abpudern muss. Was mir allerdngs gut gefällt, ist, dass das Gel sehr feuchtigkeitsspendend und parfümfrei formuliert ist. Dazu kommt der günstige Preis von ungefähr 3,50€ für 100ml.

IMG_2182

Inhaltsstoffe
Aqua, C12-15 Alkyl Benzoate (Weichmacher, antimikrobiell), Dibutyl Adipate (Filmbildner, Lösungsmittel, Weichmacher), Ethylhexyl Salicylate (Octisalate, UVB-Filter), Glycerin (feuchtigkeitsspendend), Butyl Methoxydibenzoylmethane (Avobenzon, UVA-Filter), Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (Tinosorb S, UV-Breitbandfilter), Titanium Dioxide (Nano) (UVB-, UVA2-Filter), Diethylhexyl Butamido Triazone (Uvasorb HEB, UVB-Filter), Tocopheryl Acetate (Vitamin E Derivat), Caprylic/Capric Triglyceride (Neutralöl), Dimethicone (Silikon, Weichmacher), Ethylhexyl Triazone (Uvinul T 150, UVB-Filter), VP/Hexadecene Copolymer (Filmbildner, viskositätsregulierend), Silica (Siliziumoxid, absorbierend), Methicone (Silikon, Weichmacher), Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid (Ensulizole, UVB- und UVA2-Filter), Xanthan Gum (Gelbildner), Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer (Filmbildner), Carbomer (Gelbildner, viskositätserhöhend), Caprylyl Glycol (Lösungsmittel, Konservierungsmittel, feuchtigkeitsspendend), Caprylhydroxamic Acid (Kompexbildner, Konservierungsmittel), Sodium Hydroxide (starke Base), Diethylhexyl Syringylidenemalonate (hautschützend), Tetrasodium EDTA (Komplexbildner)

Für die richtig langen oder sonnigen Tage verwende ich die Daylong extreme Lotion mit LSF 50+, über die ich schon einmal genauer geschrieben habe. Das anfängliche Weißeln legt sich zum Glück, wenn die Creme eingezogen ist und wenn ich einen Primer darübergebe, ist der Glanz auch erträglich. Toll finde ich, dass man sie auch in größeren Packungen (bis 200ml) bekommt und sie so auch für den Urlaub geeignet ist. Bei mir hält sie den ganzen Tag ohne sich abzutragen. Daylong ist übrigens recht großzügig beim Versenden von Proben.

IMG_3351

Inhaltsstoffe:
Aqua, Ethylhexyl Salicylate (Octisalate, UVB-Filter), Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (nano) (Tinosorb M, Breitband UV-Filter, chemisch und physikalisch), Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (Tinosorb S, UV-Breitband), Diethylhexyl Butamido Triazone (Uvasorb HEB, UVB), Butyl Methoxydibenzoylmethane (Avobenzone, UVA-Filter), C12-15 Alkyl Benzoate (Weichmacher, antimikrobiell), Dibutyl Adipate (Filmbildner, Lösungsmittel, Weichmacher), Pentylene Glycol (Feuchthaltend, Lösungsmittel), Alcohol (laut Kundenservice 2,5%), Sorbitol (Zuckeralkohol, Feuchthaltemittel), Dimethicone (Silikonöl), Cetyl Phosphate (Emulgator), Cetyl Alcohol (Co-Emulgator, Konsistenzgeber), Triethanolamine (Wasserbindend, basisch, Emulgator), Tocopherol (Vitamin E), Decyl Glucoside (Tensid), Lecithin (Emulgator), Acrylic Acid/VP Crosspolymer (Tensid), Propylene Glycol (feuchtigkeitsspenden, Lösungsmittel), Xanthan Gum (Gelbildner), Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder (Aloe Vera Saft-Puder)

Damit mir der Sonnenschutz nicht in die Augen läuft und für die Lippen benutze ich von Sundance den Lippenpflegestift sensitive mit LSF 50 (dm), den ich einfach liebe, da er tolle Filter enthält und dazu unschlagbar günstig ist. Auf feuchter Haut zieht er komplett ein und verhindert, dass die Sonnencreme, die ich darüber auftrage, verläuft. Eine genauere Review findet ihr hier.

IMG_2157

Inhaltsstoffe
Caprylic / Capric Triglyceride (Neutralöl), Butylene Glycol Dicaprylate/ Dicaprate (geschmeidigmachend), Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate (Uvinul A Plus, Breitband UVA-Filter), Synthetic Beeswax (synthetisches Bienenwachs), Ricinus Communis Seed Oil (Rizinusöl), Talc (absorbiert, Talkumpuder), Bis-Diglyceryl Polyacyladipate-2 (Fett, Lanolinersatz), Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (Tinosorb S, UV-Breitband), Butyl Methoxydibenzoylmethane (Avobenzon, UVA-Filter), Candelilla Cera (Calendilla Wachs), Diethylhexyl Butamido Triazone (Uvasorb HEB, UVB-Filter), Hydrogenated Soybean Oil (verändertes Sojaöl), Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate (Emulgator), Glyceryl Stearate Citrate (Emulgator), Mica (schimmerndes Puder), Tocopheryl Acetate (Vitamin E-Derivat), Ethylhexyl Triazone (Uvinul T 150, UVB-Filter), Caprylic / Capric Triglyceride (Neutralöl), Laminaria Ochroleuca Extract (Braunalgenextrakt), Helianthus Annuus Seed Cera (Sonnenblumenwachs), Persea Gratissima Oil (Avocadoöl), Tocopherol (Vitamin E), Hydrogenated Palm Glycerides Citrate (Emulgator, Konsistenzgeber)

IMG_3412

Was sind eure Favoriten in Sachen Antioxidantien?

Eure Leela

Advertisements

6 Kommentare zu „Hautpflege-Update #2: Anderer Fokus – es lebe Antiaging! Teil 2, die Morgenroutine

  1. Das nennst du wenig Klimbim für Morgenmuffel? Ich finde, es ist eine ganze Menge! Bei mir kommen morgens nur das Balea med Waschgel und Sonnenschutz zum Einsatz. Alles andere muss warten bis abends!
    Unter den Sonnenschutz könnte ich sowieso nichts anderes mehr Auftragen, mir ist die Schicht schon so viel zu dick und dann hätte man ja noch mehr Zeug im Gesicht… ich hab aber auch keine trockene Haut, dann ist das bestimmt was anderes.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Lizzy,
      Im Vergleich zu meine Abendroutine ist das wenig, obwohl natürlich nur Reinigung und Sonnenschutz noch weniger wären. Das Gute ist, dass ich für ersten vier Schritte noch im Bett im Halbschlaf erledigen kann 😂 das Vitamin C Serum und der Toner spenden zum Glück mehr Feuchtigkeit als Lipide, sonst wäre mit das auch zu viel.
      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

      1. Ach, du bist echt super, die Morgenroutine noch im Bett im Halbschlaf starten ist ja schräg!
        Würde für mich nicht funktionieren, ich brauch morgens ne ordentliche Ladung Wasser ins Gesicht 🙂

        Gefällt 1 Person

  2. Super spannend deine Routine. Ich benutze morgens den CeraVe Foaming Facial Cleanser und/oder Bioderma H2O AR Mizellenwasser, dann den Resist Toner und das Resist Ultra-Light AOX-Serum. Danach dann je nach Belieben eine meiner vielen Sonnenschutzcremes. Die von Paula’s Choice oben mag ich auch ganz gerne, weil sie kein trockenes Gefühl auf der Haut hinterlässt, wie man ein anderes Produkt mit mineralischen UV-Filtern. Heute habe ich zum Beispiel den NeoStrata Sheer Physical Protection SPF 50 PA++++ drauf, den ich bis auf den Geruch ebenfalls ganz angenehm finde.
    Extra Feuchtigkeit in Form von Gel oder Creme unterm Sonnenschutz ist sicher nicht so gut, weil diese sich dann mit dem Sonnenschutz vermischen und diesen mindern? Ich frage nur, weil bei manch einem mineralischen Lichtschutz ist das Trockenheitsgefühl schon bissl arg. Wenn die allerdings nun auch die UV-Strahlen eher absorbieren statt zu reflektieren, müsste der Sonnenschutz ja direkt auf die Haut bzw. auf Toner/Serum aufgetragen werden, richtig?

    Liebste Grüße
    Stephie

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Stephie,
      Von dem Ultra Light AOX Serum hatte ich neulich eine Probe, fand das wirklich angenehm auf der Haut. Ich benutze selten noch ein extra Serum für Feuchtigkeit, aber ich denke nicht, dass das ein Problem ist, wenn man die richtige Menge Sonnenschutz darüber gibt. Es gibt allerdings auch Empfehlungen nichts außer dem Sonnenschutz zu benutzen. Ich halte mich daran, in als letztes aufzutragen und seitdem ich ihn feucht Aufträge, nehme ich eine etwas größere Menge, da sich durch das Wasser zumindest das Auftrageverhalten ändert. Ob wirklich Schutz verloren geht, habe ich noch nicht rausfinden können. Einziehen tut Sonnenschutz bei mir sogar besser mit Feuchtigkeit, also dürfte es eigentlich kein Problem darstellen.
      Liebste Grüße zurück!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s