Beauty · Hautpflege · Review

Paulas Choice Calm Redness Relief Mineral Moisturizer LSF30 – für normale bis fettige Haut – auf der Suche nach dem perfekten Sonnenschutz #4

Bei der letzten Glamour Shopping Week habe ich die 20% Rabatt bei Paula’s Choice ausgenutzt und mir die Calm Tagescreme für normale bis fettige Haut bestellt. Sie soll übrigens der Hydralight entsprechen. Es handelt sich um ein Tagespflegeprodukt mit rein mineralischen Filtern und einem Lichtschutzfaktor von 30.

IMG_0955

 Übersicht:

  • Filter: Zinkoxid (6%), Titandioxid (2,32%)
  • mineralisch
  • UVB LSF 30
  • Breitband UVA 10 (laut Kundenservice)
  • Parfümfrei
  • Nicht wasserfest
  • Preis 50 ml, ca. 33€

Die Zusammensetzung

Inhaltstoffe:
Aqua, Ethylhexyl Palmitate (geschmeidigmachendes Öl), Zinc Oxide (Nano, 6%) (UV-Filter), Cyclomethicone (Silikon), Titanium Dioxide (Nano, 2,32%) (UVB-, UVA2-Filter), Dimethicone (Silikon), Glyceryl Stearate (Coemulgator, Konsistenzgeber), PEG-100 Stearate (Emulgator), C12-15 Alkyl Benzoate (antimikrobiell, Weichmacher), Polysorbate 80 (Emulgator), Caprylyl Methicone (Silikon, Weichmacher), Sodium Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer (Stabilisator für Emulsionen, Filmbildner), Isohexadecane (Lösemittel, Tensid, Weichmacher), Cetyl Alcohol (Fettalkohol, Koemulgator, Konsistenzgeber), Propylene Glycol (Lösungsmittel, feuchtigkeitsspendend), Polyglyceryl-6 Isostearate (Emulgator, geschmeidig machend), Allantoin (heilungsfördernd, beruhigend), Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extract (Kamillenextrakt, hautberuhigend), Camellia Sinensis (Green Tea) Leaf Extract (Grünteeextrakt), Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract (Süßholzextrakt, entzündungshemmend), Alumina (Aluminiumoxid, Tonerde), Aloe Barbadensis Leaf Juice (Aloe Vera Saft), Glycerin (feuchtigkeitsspendend), Panthenol (hautberuhigend, wundheilungsfördernd), Algae Extract (Weichmacher, Antioxidant), Lauryl PEG-9 Polydimethylsiloxyethyl Dimethicone (Emulgator), Polyhydroxystearic Acid (Emulgator), Triethoxysilylethyl Polydimethylsiloxyethyl Hexyl Dimethicone (Weichmacher), Caprylyl Glycol (geschmeidigmachend, Feuchthaltemittel, Konservierungsmittel), Butylene Glycol (Lösungsmittel, feuchtigkeitsspendend), Diethylhexyl Carbonate (geschmeidig machend), Triethoxycaprylylsilane (viskositätserhöhend), Disodium EDTA (Komplexbildner), Phenoxyethanol (Konservierungsmittel), Chlorphenesin (Konservirungsmittel)

UV-Filter

Die eingesetzten Filter Zinkoxid und Titandioxid sind anorganische, mineralische Filter. Während Zinkoxd den gesamten UV-Bereich abdeckt, schützt Titandioxid vor UVB- und UVA2-Strahlen und ist Zinkoxid in diesem Spektrum überlegen. Es gibt übrigens Hinweise darauf, dass mineralische Filter vielleicht doch nicht hauptsächlich über Streuung und Reflektion sondern wie synthetische über Absorption wirken.Was mich hier natürlich wundert ist der relativ niedrige (fängt immerhin 90% der UVA-Strahlen ab) UVA-Schutz von 10, den mir der deutsche Kundenservice nannte.

IMG_1057

Sonstige Inhaltsstoffe

Die Creme enthält tolle beruhigende Inhaltsstoffe, wie Allantoin, Kamillenextrakt und Panthenol.² Dann wird noch entzündungshemmendes Süßholzwurzelextrakt, das vor Schäden durch UV-Strahlung schützen soll³ und als weiteres Antioxidans, Grünteeextrakt, benutzt, leider in kleinen Konzentrationen.

Konsistenz und Auftrag

Hier macht sich bemerkbar, dass es sich um eine Tagescreme handelt, denn die Creme fühlt sich wunderbar leicht an. Eine Fingerlänge wiegt ungefähr 1g, ist also für mein Gesicht ausreichend. Direkt nach dem Auftrag habe ich einen bläulich-weißen, glänzenden Schimmer auf dem Gesicht, der aber innerhalb einer Stunde einigermaßen wegzieht. Trage ich sie auf das angefeuchtete Gesicht auf, ist das schon nach 15 Minuten der Fall. Es bleibt noch ein leichter Glanz übrig, der sich aber wirklich schnell in den Griff kriegen lässt. Das Gefühl über den Tag ist eher silikonig und nicht schwer oder fettig. Einziger Kritikpunkt: Die Creme ist so gar nicht wasserfest. Wenn ich mit meinem Fahrrad durch den Regen fahre, sehe ich erst aus wie ein Geist und nach ca. 5 Minuten ist der Sonnenschutz weg.

Verträglichkeit

Wie bei der Bioderma SPOT Creme ist das der reinste Traum! Ich hatte bisher kein einziges Mal Rötungen oder Ekzeme. Die Creme juckt nicht einmal auf der Haut. Sogar an meinen empfindlichen Augen merke ich nichts an Irritation.

Fazit

Ich bin hin und her gerissen: Einerseits ist es der am wenigsten anstrengende Sonnenschutz den ich besitze, da ich nicht dauernd mit Glanz kämpfen muss, andererseits bietet er mir für den hohen Preis einfach zu wenig. Er ist nicht wasserfest, hat keinen sehr hohen UVA-Schutz und die Antiagingwirkstoffe sind eher sparsam eingesetzt. Ich benutze ihn gerne, aber nachkaufen würde ich ihn, glaube ich, nicht.

IMG_1048

Wie seht ihr das, sollte ein Sonnenschutz unbedingt wasserfest sein?

Eure Leela


Quellen

  1. Cole, Curtis; Shyr, Thomas; Ou-Yang, Hao (2016): Metal oxide sunscreens protect skin by absorption, not by reflection or scattering. In: Photodermatol. Photoimmunol. Photomed. 32 (1), S. 5–10. DOI: 10.1111/phpp.12214.
  2. Camargo, F. B., JR; Gaspar, L. R.; Maia, Campos P. M. (2011): Skin moisturizing effects of panthenol-based formulations. In: Journal of cosmetic science 62 (4), S. 361–370.
  3. Kolbe, Ludger; Immeyer, Jeannine; Batzer, Jan; Wensorra, Ursula; Dieck, Karen tom; Mundt, Claudia et al. (2006): Anti-inflammatory efficacy of Licochalcone A. Correlation of clinical potency and in vitro effects. In: Arch Dermatol Res 298 (1), S. 23–30. DOI: 10.1007/s00403-006-0654-4.

 

Advertisements

13 Kommentare zu „Paulas Choice Calm Redness Relief Mineral Moisturizer LSF30 – für normale bis fettige Haut – auf der Suche nach dem perfekten Sonnenschutz #4

  1. Ohwei, die Fotos rufen Speckschwarten und Geist Alarm! Für mich wäre das nichts… eine Stunde warten kann ich morgens nicht, würde aber bei mir wohl eh nichts bringen – mit der Zeit öle ich eher nach als dass noch was einzieht.
    Im Alltag bevorzuge ich nicht wasserfesten Sonnenschutz, die wasserfesten kleistern einen ja noch mehr zu. Wasserfest brauche ich nur am Badesee 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Leela,
    die Inhaltsstoffe sind sehr ähnlich wie beim Pixi Illuminating Tint & Conceal Duo SPF 20, einer getönten reizarmen Tagescreme, die auch wasserresistent ist und die ich sehr gern benutze. Schade dass dich das Paula’s Choice Produkt nicht überzeugen kann.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂

    Gefällt mir

    1. Hallo Nancy,
      tut mir leid, dass ich dir erst jetzt antworte, dein Kommentar ist irgendwie im Spam-Ordner gelandet. Das Pixi Produkt kenne ich noch gar nicht, muss ich mir mal ansehen, bin ja immer auf der Suche nach neuen Produkten und an getöntem Sonennschutz hat mir besher noch nichts so richtig gut gefallen.
      Liebe Grüße zurück!

      Gefällt mir

  3. Ich habe den Moisturizer für normale bis trockene Haut und komme ebenfalls sehr gut damit zurecht. Im Gesicht mag ich eher leichte Texturen, zuvor hatte ich das Paula’s Choice Daily Mattifying Fluid. Darauf hat meine Rosazeahaut nach 1,5 Tuben reagiert, weshalb ich nun hauptsächlich auf mineralische Lichtschutzfilter setze. Ich trage den Calm Moisturizer aktuell über Toner, AOX Serum und Balea Tagescreme mit LSF 30 auf. Die Kombi ist super und die Creme weißelt ja zum Glück auch nicht wie die meisten ihrer Kollegen. Wasserfest muss sie für mich nicht sein, hängt bei mir allerdings auch mit der Rosazea zusammen. Ich glaube die Texturen sind dann nicht so angenehm für meine Haut.

    Viele Grüße
    Stephie

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Stephie,
      ja, das kann ich gut verstehen, dass wasserfeste Texturen bei Rosazea anstrengend sein können. Bei den chemischen Sonennschutzprodukten von Paulas Choice stört mich, dass sie die „neuen“ Filter wie Tinosorb S und M, Uvasorb usw. nicht einsetzen. Bei mineralischen Schutz ist die Verträglichkeit natürlich super.
      Viele Grüße zurück!

      Gefällt mir

  4. Ich bin auch immer auf der Suche nach einem nicht anstrengenden Sonneschutz, aber entweder brennt er, ich glänze wie ein Speckschweinchen oder er krümmelt. Aber ich habe mir jetzt ein paar verschiedene besorgt und im Urlaub wird getestet und ich hoffe ich finde den idealen für mcih.
    Liebste Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Marina,
      ja, das ist furchtbar 😀 Zum Beispiel hatte ich eine Probe von der Gel-Creme von La Roche Posay und auch, wenn sie wirklich mattiert hat, hat mein Gescht leider wie Feuer gebrannt und sie hat gekrümelt ohne Ende. Besonders um das fettige Gefühl komme ich nicht drumherum. Freue mich schon darauf, was du so berichtest!
      Liebste Grüße zurück!

      Gefällt mir

  5. Puh ja, 33 Euro sind schon ne Haisnummer! Ich persönlich bevorzuge ein Serum, eine Creme oder einen Toner mit gute AOX etc. Hiervon brauche ich kein Gramm und komme länger aus. Im Sonnenschutz empfinde ich sie, aufgrund der hohen Menge doch etwas verschwendet. Diese INCI schlagen sich dann natürlich auch im Preis nieder.
    Aber sonst spricht nichts dagegen.

    Sonnenschutz muss bei mir immer wasserfest sein, außer im Winter. 🙂

    Ganz liebe Grüße!
    Tanja

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Tanja,
      Ja, das stimmt. Ich benutze ja auch noch ein Serum darunter, bin trotzdem über AOX froh. Der Preis der Creme ist wirklich hoch dafür, dass sie nicht perfekt ist. Hätte sie einen hohen UVA-Schutz würde ich sie vielleicht nachkaufen wollen, aber so…
      Ganz liebe Grüße zurück!

      Gefällt mir

  6. Hallo Leela,

    schön, wie Du das mal wieder aufedröselt hast (bin ohnehin Fan davon, wie Du die INCIs immer mit dem jeweiligen Schlagwort ergänzst). Ich habe diesen Sonnenschutz ehrlich gesagt noch nie in Erwägung gezogen, auch wenn er mir geläufig ist. Irgendwie habe ich immer dieses „Redness Relief“ gelesen und das dann gleich beiseite gelegt, weil ich idR nicht zu Rötungen neige.
    Fürs Gesicht verwende ich eigentlich wo es geht SPF50. Das mit einer mineralischen Filterkombination zu erreichen ist ja oftmals nicht ganz einfach bzw. man muss dann halt einfach mit den unerwünschten Nebeneffekten zurecht kommen oder eben ein Auge zudrücke. Wasserfest ist für mich übrigens kein zwingendes Kriterium. Wenn es dabei ist, schön. Wenn nicht, auch nicht so wild 🙂 Ich creme ohnehin den Tag über nach, vor allem im Urlaub.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    http://www.eattraincare.com

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Sarah,
      freut mich, dass dir die Schlagwörter gefallen. Ich muss sagen, LSF 30 ist mir häufig auch zu wenig, v.a. bei dem eher niedrigen UVA-Schutz. Ich bin auf die Creme auch nur durch den Kundenservice gekommen. Mir wurde sie bei perioraler Dermatitis empfohlen und ich muss sagen,auch an schlechten Tagen vertrage ich sie gut. reue mich schon auf deinen Mittwochsbeitrag 🙂
      Liebe Grüße zurück!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s