Beauty · Hautpflege · Review

Die Suche nach dem perfekten Sonnenschutz #3: Daylong extreme SPF 50+ Lotion

Übersicht:

  • Filter: Octisalate, Tinosorb M und S, Uvasorb HEB, Avobenzone
  • Synthetisch, Tinosorb M schützt auch physikalisch
  • UVB LSF 50+
  • UVA mindestens 20, Breitband
  • Parfümfrei
  • Preis ca. 18€ für 100ml, 27€ für 200ml

IMG_9179

Die Zusammensetzung

Inhaltsstoffe:
Aqua, Ethylhexyl Salicylate (Octisalate, UVB-Filter), Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (nano) (Tinosorb M, Breitband UV-Filter, chemisch und physikalisch), Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (Tinosorb S, UV-Breitband), Diethylhexyl Butamido Triazone (Uvasorb HEB, UVB), Butyl Methoxydibenzoylmethane (Avobenzone, UVA-Filter), C12-15 Alkyl Benzoate (Weichmacher, antimikrobiell), Dibutyl Adipate (Filmbildner, Lösungsmittel, Weichmacher), Pentylene Glycol (Feuchthaltend, konservierend, Lösungsmittel), Alcohol (laut Kundenservice 2,5%), Sorbitol (Feuchthaltemittel), Dimethicone (Silikonöl), Cetyl Phosphate (Emulgator), Cetyl Alcohol (Co-Emulgator, Konsistenzgeber, Palmöl?), Triethanolamine (Wasserbindend, basisch, Emulgator), Tocopherol (Vitamin E), Decyl Glucoside (Tensid), Lecithin (Emulgator), Acrylic Acid/VP Crosspolymer (Tensid), Propylene Glycol (wasserbindend, stabilisiert Emulsionen, Lösungsmittel), Xanthan Gum (Gelbildner), Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder (Aloe Vera Saft-Puder)

UV-Filter

Das verwendete Octisalate ist ein mäßig starker UVB-Filter, der bis zu einer Konzentration von 5% eingesetzt wird und relativ stabil ist.¹ Tinosorb M bietet einen Breitband UV-Schutz und wirkt sowohl chemisch als auch physikalisch. Er stabilisiert andere Filter und wird in Konzentrationen bis 10% eingesetzt, hier ist die Konzentration geringer. Tinosorb S schützt auch sowohl vor UVA- als auch vor UVB-Strahlung, es ist noch stabiler als Tinosorb M und stabilisiert ebenfalls andere Filter. Uvasorb HEB ist ein UVB-Filter, der in Konzentrationen von bis zu 10% eingesetzt wird. Der letzte Filter ist Avobenzon, ein UVA-Filter, der leider sehr instabil ist. Hier wird er aber, wie gesagt, von Tinosorb M und S stabilisieren.

Sonstige Inhaltsstoffe

Laut Kundenservice enthält die Creme 2,5% unvergällten Alkohol, ich toleriere das. Ich bin nach wie vor kein Fan von Triethanolaminen, da sie zu Nitrosaminen reagieren können, die krebserregend wirken. Das sind dann nur sehr kleine Mengen und eine Wirkung hat man wahrscheinlich auch nur bei oraler Aufnahme, aber ich verzichte lieber darauf. Ansonsten enthält die Creme Vitamin E, was den Sonnenschutz etwas verstärkt und Aloe Vera Saft-Pulver, was eine hautberuhigende Wirkung haben kann.

Konsistenz und Auftrag

Bei einer Auftragsmenge von 1g im Gesicht hat die Creme eine wässrige-cremige Konsistenz und ist leicht bis mittelstark fettend. Am Anfang und besonders, wenn man sie auf das angefeuchtete Gesicht aufträgt weißelt sie etwas, was sich aber mit dem Einziehen des Wassers wieder legt. Bei mir bleibt nur ein minimaler weißer Schein auf dem Gesicht. Es bleibt ein Ölfilm, der sich aber gut abtupfen bzw. mit einem Primer in den Griff kriegen lässt. Foundation konnte ich gut darüber tragen, nur bei Puderprodukten hatte ich am Anfang Probleme beim Verblenden. Die Creme spendet ein wenig Feuchtigkeit, am liebsten trage ich darunter aber ein Serum. Die Creme riecht leicht chemisch, aber der Geruch verfliegt schnell.

IMG_9206
Nach dem Abtupfen

Verträglichkeit

Der Testzeitraum waren vier Wochen, in denen ich an mindestens fünf Tagen die Creme getragen habe. Am Anfang hatte ich die üblichen POD-Probleme, also kleine Pickelchen um den Mund, aber oh Wunder, meine Nase hat nicht wie Feuer gebrannt. An den Augen habe ich die Creme auch sehr gut vertragen, aber ein paar Mal ist sie mir in die Augen gelaufen, was natürlich nicht mehr schön war. Die Pickel sind nach ein paar Tagen verschwunden und seitdem hatte ich keine Probleme mehr.

Umweltrelevanz

Die meisten synthetischen Lichtschutzfilter sind leider nicht besonders umweltfreundlich. Sie lagern sich z.B. an Korallenriffen ab und zerstören diese. Außerdem ist das verwendete Sillikon und das enthaltene Mikroplastik nicht biologisch abbaubar.

IMG_9172.JPG

Fazit

Bisher ist diese Creme mein Sonnenschutzfavorit, da sie sehr gut verträglich ist und einen hohen Schutz bietet. Das Weißeln ist fast nicht vorhanden und mit Blotten ist der Glanz wirklich im Schach zu halten. Tatsächlich habe ich sogar Gefallen an dem „Glowy-Look“ gefunden. Ich hätte aber ehrlich gesagt lieber etwas mit ohne Alkohol. Außerdem würde ich auch gerne auf die Triethanolamine verzichten. Trotzdem werde ich mir wahrscheinlich die Full-Size für den Sommer kaufen, da ich insgesamt sehr zufrieden bin. Für den Winter finde ich LSF 50+ etwas übertrieben, da greife ich lieber auf LSF 30 zurück, da ich mehr nicht brauche.

Ich habe 10ml Probetübchen von Daylong zur Verfügung gestellt bekommen.

IMG_68332

Ich hoffe, die Review war hilfreich!

Eure Leela


 Quellen

¹Sambandan, Divya R.; Ratner, Desiree (2011): Sunscreens. An overview and update. In: Journal of the American Academy of Dermatology 64 (4), S. 748–758. DOI: 10.1016/j.jaad.2010.01.005.

Advertisements

10 Kommentare zu „Die Suche nach dem perfekten Sonnenschutz #3: Daylong extreme SPF 50+ Lotion

  1. Hast du schon mal Annemarie Börlind getestet? Das ist zwar keine „echte“ NK, aber die Inhaltsstoffe sind okay, und der Schutz auch gut, ganz ohne „weißeln“. Allerdings gibt es soweit ich weiß nur maximal LSF 30, was mir aber genügt.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Christina,
      bisher habe ich die Produkte noch nciht getestet, weil ich beim schnellen drüberlesen keine Tinosorb- oder Uvinul-Filter gesehen hab und mir ein stabiler Sonnenschutz sehr wichtig. Danke dir trotzdem für den Tipp! Liebe Grüße

      Gefällt mir

  2. Ich habe die Daylong letztes Jahr für den Lanzarote-Urlaub gekauft. Anfangs war ich recht angetan, aber was mir überhaupt nicht gefallen hat ist, dass sie am Körper schlecht eingezogen ist und dann in den Klamotten hing.
    Ich hatte zwar keinen Sonnenbrand, aber die Creme ließ sich abends ultra schlecht abwaschen. Ich habe dann extra noch ein Körper-Peeling gekauft, weil ich Abends einfach saubere Haut haben wollte.

    Für´s Gesicht habe ich eine Creme von PizBuin benutzt… der Glanz hat mich nicht gestört, aber ich habe davon Pickel bekommen.

    Jetzt so im Norddeutschen Alltag reicht mir der Sonnenschutz von Kimberly Sayer oder Paulas Choice, aber für den Urlaub muss ich mir was anderes überlegen…

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das kann ich mir gut vorstellen, dass das blöd ist, wenn die Sonnencreme nicht einzieht. An Hals und Gesicht ist das ja nicht so schlimm, aber mit Klamotten stört das schon sehr. Ich habe am kragen meiner Jacke einen weißen Streifen von einer anderen Sonnencreme. Zur Hautkrebsprophylaxe dürfte 30 auch wirklich ausreichen. Ich kann dir leider keine Sonnencreme mi tLSF 50 nennen, die komplett einzieht. Wenn ich eine finde, werde ich garantiert darüber schreiben! Liebe Grüße

      Gefällt mir

  3. Ach, was für ein spannendes und natürlich wichtiges Thema! Ich bin jeden Sommer wieder auf der Suche, auch wenn ich weiß, dass es das ganze Jahr über ein wichtiges Thema ist (shame on me). Das richtige Produkt, was nicht beschwert und die Poren zukleistert, habe ich immer noch nicht gefunden. Ich meine aber, ich habe auch mal so eine Probe in der Drogerie bekommen und frage mich gerade, wo sie gelandet ist… 😉

    Liebe Grüße
    Katharina von
    http://grossstadtgedanken.blogspot.de/

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Katharina,
      Schön, dass du dich dafür interessierst. Bei mir hat es auch lange gedauert, bis sich das Thema als relevant für mich angefühlt hat. Besonders, da man in den Medien so viel Negatives über UV-Filter hört. Und dann immer dieser Ärger mit dem zu fettigen Sonnenschutz… Das hat es mir nicht gerade leicht gemacht meine Bequemlichkeit zu überwinden.
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s