Beauty · Hautpflege

Sonnenschutz – die Menge macht’s

Zum Thema Sonnenschutz muss man wirklich viel wissen, damit man sich gut vor den UV-Strahlen schützen kann. Bei meiner Recherche bin ich immer wieder darauf gestoßen, dass es wichtig ist die richtige Menge von 2mg/cm² aufzutragen um den angegeben LSF auch wirklich zu erreichen. Wieviel Sonnenschutz ich aber konkret benutzen muss, ohne mich Quadratzentimeter für Quadratzentimeter einzucremen, konnte ich nicht herausfinden. Mal war die Rede von einem Teelöffel, mal von einem, zwei oder drei Fingern und mal von 5 g (für das Gesicht). Was ich öfter gefunden habe, war die Empfehlung von 40 g für den gesamten Körper.

DSC_0046_2

Meisten creme ich aber nur mein Gesicht und Hals ein, also habe ich mir überlegt, wie ich die nötige Menge am besten berechne und das möglichst großzügig damit ich beim Eincremen einen Spielraum von ca. 0,2g habe, da ich morgens meistens keine Lust habe, die Sonnencreme exakt abzuwiegen.

Gesicht

DSC_0046_jDie nötige Menge für mein Gesicht schätze ich, indem ich in der Mittellinie die Länge vom Haaransatz (über die Nase hinweg) bis zum Kinn messe und mal den Abstand von Tragus zu Tragus (unter der Nase entlang) rechne. So komme ich auf ca. 500 cm². Bei einer Mindestauftragsmenge von 2 mg/cm² brauche ich für das Gesicht also ca. 1g Sonnencreme.

Hals

IMG_8603

Ich rechne die Länge von meinem Brustbeinanfang bis zum Kinn mal den weitesten Umfang des Halses: das sind bei mir ca. 600 cm². Mal 2 mg/cm² gerechnet brauche ich etwa 1,2 g Sonnencreme für den gesamten Hals (inklusive Nacken) und die Öhrchen.

Körper

Für den Körper halte ich mich an die Neunerregel, diese teilt die Hautoberfläche prozentual ein und wird normalerweise dafür genutzt bei Verbrennungsopfern die verbrannte Hautoberfläche abzuschätzen

Die prozentuale Hautaufteilung:

  • Arm – 9% (je Arm)
  • Kopf – 9%
  • Brust und Bauch – 18%
  • Rücken – 18%
  • Bein – 18% (je Bein)
  • Genitalbereich – 1%

(Quelle: http://flexikon.doccheck.com/de/Neunerregel)

Berechnung Hautoberfläche

Man berechnet für Chemotherapien die Hautoberfläche mit der Mosteller-Formel:

√ (Körpergröße in cm * Körpergewicht in kg/3600) = Hautoberfläche in m²

Das wären bei mir ca. 3,1778 m², also 31.778 cm² (Umrechnungsfaktor ist 10.000). Davon kann ich den Kopf (haben wir schon oben abgedeckt) und den Genitalbereich abziehen, also bleiben noch ca. 28.600 cm². Hier sind immer noch Stellen mit inbegriffen, die ich normalerweise mit Kleidung bedecke. Ich nehme also annäherungsweise an, dass ich für den Körper ohne Hals und Gesicht 50 g Creme brauche.

Also brauche ich:

  • Pro Arm 4,5 g
  • Für Brust und Bauch 9 g
  • Für den Rücken 9 g
  • Pro Bein 9 g

Und wie viel ist das jetzt?

DSC_0046_n
ca. 0,7g

Gute Frage. Ich werde versuchen euch zu jeder Sonnencreme, die ich reviewe einen Eindruck zu geben, wie viel zwei Finger voller Creme wiegen. Bisher habe ich festgestellt, dass es, wenn man dickere Streifen benutzt (min. 5 mm Dicke), man bei einer leichten bis mittleren Konsistenz auf ca. 2 g kommt.

IMG_5061
ca. 2g Daylong Ultra Lotion mit SPF25

Also für Gesicht und Hals brauchen wir 2 Finger plus ein bisschen, pro Arm 4 ½ Finger, für Brust und Beim 9 Finger, für den Rücken 9 Finger und pro Bein 9 Finger. Ganz schön viel oder? Ich denke, ich werde im Sommer erst mal in die Drogerie rennen und nach einem günstigen Sonnenschutz für den Körper Ausschau halten….

IMG_8471

Kennt ihr gute günstige Sonnencremes möglichst ohne Alkohol und unparfümiert?

Eure Leela

Advertisements

13 Kommentare zu „Sonnenschutz – die Menge macht’s

    1. Liebe Pia,
      danke dir für deinen lieben Kommentar! Ich war auch recht erstaunt, dass es gar nicht so viel ist, wie ich vermutet hatte. Besonders bei Cremes mit mineralischen Filtern oder Tinosorb M ist das auch ein recht kleines Volumen. Mehr schadet ja auch nicht wirklich 😉
      Ich grüße dich herzlich zurück!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s